„Analyse der Vorgehensweise bei einer Pitchteilnahme als Instrument zur Auftragsak-quisition in der Eventbranche am Beispiel der ALL ABOUT LIVECOM GmbH“

(von Rebecca Henne)

Die ALL ABOUT LIVECOM GmbH ist, in Bezug auf die Akteure der Eventbranche, eine ver-gleichsweise kleine Full-Service Marketing-Eventagentur. In den letzten Jahren sind sowohl eine erhöhte Mitarbeiterfluktuation, sinkende Umsatzentwicklungen, als auch sinkende Auftragsverga-ben zu verzeichnen. Eine Verbesserung des Status quo kann zu einem großen Teil durch eine Erhöhung der Projektzuschläge aus Pitchsituationen erfolgen. Ein Pitch beschreibt in der Event-branche eine intensive Wettbewerbssituation, bei welcher mehrere Agenturen innerhalb einer vorgegebenen Zeit anhand eines Briefings ein Konzept erarbeiten. Mit der vorliegenden Arbeit werden zwei Ziele verfolgt. Der Fokus der Erarbeitung liegt darauf, die Vorgehensweise der ALL ABOUT LIVECOM GmbH in Bezug auf Pitchteilnahmen zu analy-sieren und durch Handlungsempfehlungen optimieren zu können. Für diese Analyse wurde der Arbeitsprozess der Agentur anhand des Leitfadens für Pitchteilnahmen von David Kean (2009) schrittweise auf den qualitativen Anspruch geprüft. Zum anderen beschäftigt sich diese Arbeit mit dem allgemeinen Umgang mit Pitches und wird auch in diesem Thema ebenfalls durch Hand-lungsempfehlungen unterstützt. Die Aufgabenstellung wird mit Hilfe zweier unternehmensexterner Datenerhebungen, sowie durch Hinzuziehung sekundäranalytischer Quellen bearbeitet. Der Grundlagenteil enthält eine Einfüh-rung in die Eventbranche und betrachtet auch das Produkt „Event“. Dies erfolgt anhand der Vor-stellung und Einordnung der Eventbranche in den übergeordneten Dienstleistungssektor und der Charakterisierung des Events als Dienstleistung. Die Bearbeitung der Thematik bezieht sich aus-schließlich auf das Einzugsgebiet der Bundesrepublik Deutschland. Mit dieser Ausrichtung sollen in den theoretischen Grundlagen die Fundamente gelegt werden, um den Pitch in seiner Pro-zessstruktur als Auftrags-akquiseinstrument, sowie das Dienstleistungsprodukt und die Hauptak-teure in der Eventbranche strukturiert einsetzen zu können. Die anschließende Unternehmens-vorstellung unterzieht sich auch einer Prüfung, ob die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit auch auf andere Marketing-Eventagenturen angewendet werden können. Im Hauptteil der Arbeit wer-den zuerst die Pitchsituation in der Bundesrepublik und die Pitchsituation der ALL ABOUT LIVECOM GmbH analysiert. Anschließend erfolgt eine Untersuchung der Quantität und Qualität von Pitchteilnahmen des Untersuchungsobjektes in Bezug auf die Bedürfnisse und Erwartungen potentieller Kunden. Die detaillierte Untersuchung der Vorgehensweise bei einer Pitchteilnahme wird dabei unter Zuhilfenahme des von David Kean (2009) entwickelten Pitchleitfadens betrach-tet. Veranschaulicht wird die Vorgehensweise der Agentur dabei an einem Beispiel einer Pitch-teilnahme aus den Jahren 2012/2013. Mit dieser Vorgehensweise werden im Anschluss Hand-lungsempfehlungen zur Verbesserungen des Status quo gegeben, welche sowohl die Pitchsitua-tion in der Bundesrepublik Deutschland allgemein, die Quantität sowie Qualität von Pitchteilnah-men der Agentur als auch die Verbesserung der Qualität des Leitfaden thematisiert.

Studienarbeit downloaden